Was sind Implantate?

Implantate Zahnarzt SpandauImplantate sind künstliche Zahnwurzeln, die in den Kieferknochen eingesetzt werden. Sie bestehen primär aus drei verschiedenen Teilen:

  • Implantatkörper
  • Halsteil
  • Krone

Titan wird in der Regel als bevorzugter Werkstoff verwendet, da es vom menschlichen Körper sehr gut angenommen wird und Allergien allgemein nicht bekannt sind.

Warum wird implantiert?

Bei Verlust eines Zahnes bildet sich der Kieferknochen bei fehlender Belastung zurück, auch kann es zu Verschiebungen der Zähne innerhalb der Zahnreihe kommen. Daher ermöglichen Implantatversorgungen auch dann einen festsitzenden Zahnersatz, wenn eigentlich nur noch ein herausnehmbarer Zahnersatz möglich wäre. Konventionelle, herausnehmbare Prothesen bilden bei längerem Tragen Druckstellen aus und die Kaufunktion kann man so oft nur eingeschränkt wiederherstellen.

Wie läuft das Einsetzen eines Implantates ab?

Die Implantation sollte nur dann erfolgen, wenn alle relevanten Zahnerkrankungen behandelt sind. Das Knochenareal in dem implantiert werden soll, wird über einen Schleimhautschnitt freigelegt. Anschließend wird das Implantat in den Knochen eingesetzt. Die Einheilphase, in der das Implantat mit dem Knochengewebe verwächst, beträgt zwei bis sechs Monate. Nach Überstehen dieser Phase wird abschließend eine Krone, Brücke oder Prothese an dem Implantat befestigt. In bestimmen Fällen kann der Zahnersatz zeitgleich (sofort) mit der Implantation fertiggestellt werden.

Wenn Sie weitere Informationen benötigen helfen wir Ihnen gerne weiter. Vereinbaren Sie einfach mit uns ein individuelles Beratungsgespräch.